Kinderkonferenz

An unserer Schule gibt es seit einigen Jahren eine Kinderkonferenz, die KIKO.

Sie setzt sich aus den Klassensprechern der zweiten bis vierten Schuljahre zusammen. Unter Leitung von Frau Reiffen treffen sie sich eine Pause in der Woche.

In der KIKO werden aktuelle Probleme besprochen, die meistens die ganze Schule betreffen, z.B.: Muss ein Pausenspiel verboten werden, weil es zu gefährlich ist? Wie kann man vor den Klassenräumen besser Ordnung halten? Sollen wir einen Teil des Geldes, das am „Kuchentag“ verdient wird, für einen guten Zweck spenden?

Damit alle Kinder darüber Bescheid wissen, was in der KIKO besprochen wurde, wird nach jeder Sitzung ein Protokoll geschrieben. Die  Klassensprecher haben die Aufgabe, es im Laufe der Woche in ihrer eigenen Klassen vorzulesen.

Die Klassensprecher nehmen ihre Arbeit sehr ernst und bleiben für die KIKO sogar freiwillig manchmal eine Stunde länger in der Schule.

Kinderschulordnung

Die KIKO hat einen Beitrag zum guten Zusammenleben in der Schule entwickelt, die Kinderschulordnung.

  • In der Pause darfst du dich nicht im Schulgebäude aufhalten. Den Schulhof darfst du während der Pause nicht verlassen.
  • In die Bücherei gehst du nur dann, wenn du dir Bücher anschauen, sie lesen oder ausleihen möchtest. Du bist dort leise und nimmst Rücksicht auf andere Kinder.
  • Den Schulgarten darfst du nicht betreten. Sollte ein Ball auf die Beete fallen, benutzt du die Wege und bist vorsichtig, damit du die Pflanzen nicht beschädigst.
  • Die Toiletten sind kein Spielplatz. Du verhältst dich so, dass die Toiletten sauber bleiben und nichts kaputt geht. Beobachtest du jemanden, der sich nicht an diese Regel hält, meldest du dies der Aufsicht. Das ist kein Petzen!
  • Den anderen Kindern gegenüber verhältst du dich fair. Du darfst andere auf keinen Fall schlagen, treten oder absichtlich schubsen. Trotzdem gibt es manchmal Streit. Kannst du den Streit nicht allein lösen, bittest du die Aufsicht um Hilfe.
  • Was für dich „Spaß“ ist, finden andere vielleicht ärgerlich. Wenn jemand deshalb beim Spiel sagt: „Hör auf! / Lass das!“, musst du das sofort tun.
  • In der ersten Pause darfst du nur an bestimmten Tagen Fußball spielen. Fußballtage gelten für einen Jahrgang und werden von der KIKO festgelegt. Nur die Kinder der E1 dürfen unten auf dem roten Belag spielen.
  • Getränke stören beim Spielen und dürfen deshalb nur im Klassenraum getrunken werden.
  • Denke im Winter daran, dass du keine Schneebälle werfen darfst. Du könntest Kinder verletzen.
  • Wenn du dir in der ersten großen Pause Spielgeräte ausleihst, bringe sie bitte nach dem Klingeln wieder ordentlich zurück. Sollte dir etwas kaputt gehen, wende dich an die Aufsicht.
  • Wenn es nach der Pause läutet, gehe bitte leise in deinen Klassenraum zurück und nimm dabei Rücksicht auf andere Kinder.