Konzept des Betreuungszentrums Villa Kunterbunt

Villa Kunterbunt

Im September 1993 übernahm der Hochtaunuskreis die Trägerschaft der Betreuten Grundschulen, finanziert durch Elternbeiträge und öffentliche Zuschüsse des Landes Hessen und der Stadt Bad Homburg.
Über die Jahre wuchs die Zahl der betreuten Kinder von 30 auf mittlerweile täglich 150 Kinder. Seit der Fertigstellung des Schulneubaus im Sommer 2008 sind wir eine Ganztagsschule mit pädagogischer Mittagsbetreuung. In diesem Zusammenhang bieten wir eine Vielzahl von Arbeitsgemeinschaften und eine professionelle Hausaufgabenbetreuung an, in der die Kinder von LehrerInnen und ErzieherInnen gemeinsam betreut werden.

In unserer pädagogischen Arbeit unterstützen wir alle im Schulprogramm formulierten Ziele. Andererseits orientieren wir uns an der Satzung von KIT-„Kinderbetreuung im Taunus GmbH", der Leitstelle für Betreuungszentren und Ganztagsschulen. Ein dritter wichtiger Baustein ist die Kommunikation zwischen Eltern, Lehrkräften und dem Betreuungsteam zum Wohl des Kindes.

Tagesablauf

Im gemeinsamen Alltag lernen die Kinder Selbständigkeit und den sozialen Umgang in der Gruppe.

  • 7:30 - 8:45 Uhr
    Frühbetreuung
  • ab 11:45 Uhr
    Eintreffen der Kinder in den Gruppen
    Kurzes Freispiel
  • 12:00 bis 14:00 Uhr
    Essenszeit
  • 13:00 bis 15:30 Uhr
    Hausaufgabenbetreuung
    Arbeitsgemeinschaften
    Freispiel
    verschiedene Angebote
  • 15:00 Uhr
    Ende Modul 1
    Zusammenlegen der Gruppen
    gemeinsamer Snack
  • 17:00 Uhr
    Ende Modul 2
    Ende der Betreuungszeit

Pädagogische Grundhaltung und Ziele des Betreuungszentrums

  • Wir bieten qualifizierte Betreuung an.
  • Das Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder.
  • Das Kind wird mit seiner Persönlichkeit wahrgenommen und gestärkt.
  • Wir gehen auf die Individualität des Kindes ein und geben Entwicklungsanreize in den Bereichen Psychomotorik, Musik, Sprachförderung und kreatives Gestalten.
  • Das Kind findet „Heimat” durch die Zuordnung in jahrgangsübergreifende Stammgruppen.
  • Das Zusammenleben in den Gruppen gestalten wir „halboffen”, d.h. die Kinder dürfen nach Absprache mit den Betreuerinnen andere Gruppen besuchen, die verschiedenen Themenräume nutzen oder sich zum Spielen auf dem Flur oder Schulhof treffen. (Die Themenräume sind: Toberaum, Legoraum, Ruheraum und Theaterraum.)
  • Bei unseren Angeboten gehen wir auf die Bedürfnisse der Kinder ein. Dabei versuchen wir vielfältige Lern- und Lebenserfahrungen im Spiel, aber auch im sozialen Lernen in einer familiären Atmosphäre zu ermöglichen.
  • Wir fördern die Selbst-, Sach- und Sozialkompetenz der Kinder.
  • Wir regen die Kinder zum kreativen Spiel an.
  • Wir fördern vor und nach dem Unterricht, in der Ferienzeit, in der Hausaufgabenbetreuung in Anlehnung an den hessischen Bildungs- und Erziehungsplan.
  • Wir unterstützen Eltern in ihrer Berufstätigkeit.
  • Wir legen Wert auf die konstruktive Zusammenarbeit mit Eltern, LehrerInnen und anderen Institutionen zum Wohle des Kindes.
  • Schule, Hausaufgabenbetreuung und Betreuungszentrum bilden eine Einheit, die einander ergänzen und bereichern. Dabei pflegen wir einen regelmäßigen Informationsaustausch.

Anmeldung

Um ihr Kind beim Betreuungszentrum anzumelden, besuchen sie die Homepage der Stadt Bad Homburg oder melden direkt über das Portal Little Bird (portal.little-bird.de).

Für den Nachweis eines Arbeitsplatzes nutzen Sie bitte folgendes Formular.